Wanderungen mit unseren Freunden

Eingetragen bei: Wandern | 0

Nach dem Treffen mit unseren Wanderfreunden im April und der Entscheidung, im Herbst keine mehrtägigen Reisen und Wanderungen mehr durchzuführen, stand aber auch fest, dass wir ca. je Quartal eine gemeinsame Eintagswanderung hier in der Region unternehmen wollen. Die erste fand dann am 07. Mai und die zweite am 08. Juli statt. Da wir diese Termine erst recht kurzfristig festgelegt haben, sind natürlich nicht immer alle dabei und die Gruppenzusammensetzung wechselt. Aber beide Wanderungen waren sehr schön und haben allen Beteiligten viel Spaß bereitet.

Wanderung auf den Oechsenberg

Der Oechsenberg, oft einfach auch nur Öchsen genannt, ist ein 627,2 m ü. NHN hoher Berg in der thüringischen Rhön. Es ist eine Basaltkuppe und der Rundweg vom Keltenhotel in Sünna über den Oechsenberg und wieder zurück zum Keltenhotel ist ein Erlebnis für Groß und Klein. Der Wanderweg ist ein Premiumweg, gut ausgeschildert und auf dem gesamten Verlauf mit Infotafeln zur Region und dem Leben der Kelten in der Rhön versehen. Unterhalb des Gipfelkreuzes steht die Ochsenberghütte, eine Wanderhütte, die vom Rhön-Verein betrieben wird. Hier kehrten wir ein, um ein Bier und eine Bockwurst zu verzehren. Danach stiegen wir noch die paar Meter zum Gipfelkreuz hinauf. Leider war die Sicht an diesem Tag bescheiden, da der Berg bei schönem Wetter eine sehr gute Rundumsicht bietet.

Wanderung auf den Dolmar

Der Dolmar ist ein 739,6 m ü. NHN hoher erloschener Vulkan bei Kühndorf im thüringischen Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Der Dolmar ist beliebtes Ausflugsziel vieler Wanderer. Auf dem Gipfelplateau steht, auf den Fundamenten einer ehemaligen Schutzhütte bzw. des alten Charlottenhauses der heutige Berggasthof Charlottenhaus errichtet, der einen schönen Biergarten und gute Küche bietet. Vom Dolmar hat man eine gute Aussicht auf die Berge des Thüringer Waldes und der Rhön. In Kühndorf stellten wir unsere Autos neben der Kirche ab und machten uns auf den Aufstieg zum Gipfel. Oben gab es eine Einkehr im Biergarten und am Ende unserer Wanderung besuchten wir noch Kühndorf und die dortige Johanniterburg.

Print Friendly, PDF & Email
Kommentare sind geschlossen.