kartefloridaObwohl nur halb so groß wie Deutschland, gehört Florida mit seiner Küstenlinie von 3.000 Kilometern (wenn man alle Inseln berücksichtigt sind es sogar 13.600 km) mit zu den besonders populärsten Reisezielen der Welt.

Es wäre einfach, sich auf die Küsten mit ihren vielen abwechslungsreichen, weitläufigen Stränden zu beschränken und das Hinterland zu ignorieren. Aber die dichten Wälder, die Berge des Nordens, die Blüten der Bougainvilleen und Azaleen im Frühling strafen das Vorurteil Lügen, dass Floridas Landschaft flach und langweilig sei. Nicht nur smaragdgrünes Meer und weiße Strände gehören zu den natürlichen Attraktionen Floridas, sondern reichlich Exotik, wie Alligatoren, Silberreiher, Pelikane, Seeadler und eine faszinierende Unterwasserwelt.

airboatLandschaft:

Tiefliegend, der höchste Punkt erreicht gerade 105 Meter über dem Meeresspiegel.

Flora und Fauna:

Vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, die durch das Zusammentreffen des milden Nordens mit dem subtropischen Süden profitiert.

Hurrikane:

Tropische Wirbelstürme mit mehr als 119 km/h. Die Hurrikan- Saison geht vom 1. Juni bis zum 30. November.

Architektur:

Florida entwickelte keinen eigenen Architekturstil. es gibt aber viele merkwürdige und beachtenswerte Gebäude zu sehen.

Sportveranstaltungen:

Es gibt jede Menge Sportveranstaltungen. Besonders das Frühjahr ist für die meisten Sportarten eine wichtige Zeit.

Sonnenuntergang am Pier 60

Wir waren bereits zweimal für 3 Wochen im Urlaub in Florida. Ohne Übertreibung gehören sie zu den schönsten Urlauben, die wir je hatten. Auf den folgenden Seiten berichten wir über unseren Urlaub und geben gleichzeitig ein paar Tipps für die, die auch nach Florida reisen wollen. Schaut Euch auf den Seiten

  • Zentralflorida
  • Golfküste – Westflorida
  • Everglades und Keys – Südflorida

um und macht Euch ein Bild von dem, was Euch erwartet.

Print Friendly, PDF & Email