Skiurlaub 2011 – Melchsee-Frutt

MelchseeFruttWährend es hier in Deutschland regnete und in einigen Gegenden Temperaturen bis 15° C herrschten, fuhren wir vom 08. bis 14. Januar 2011 zum Skilaufen in die Schweiz. In dem kleinen Skigebiet von Melchsee-Frutt wohnt man auf 1.910 Metern, steigt morgens vor dem Hotel auf die Ski und kommt irgendwann am Nachmittag zum Hotel zurück.

Im Hotel „Posthuis“ hatten wir Halbpension gebucht und waren mehr als zufrieden. Auch mit dem Wetter hatten wir Glück, zumindest bis zur Wochenmitte. Sonntag fuhren wir uns auf Altschnee warm, die drei Tage bis Mittwoch tobten wir uns auf allen Pisten jeweils auf Neuschnee aus. Bis auf zwei oder drei Schülergruppen, die am Vormittag auftauchten, hatten wir das Skigebiet fast für uns allein. So macht Skilaufen richtig Spaß.

Am Mittwoch Abend schlug das Wetter um und der Schnee ging in Regen über. Es regnet am Donnerstag bis gegen 10:00 Uhr hinauf bis auf 2.000 Meter. Wir entschieden uns für einen Besuch von Luzern. Ein Stadt mit einem schönen Zentrum, die man sich anschauen sollte. Am Freitag packten wir unser Gepäck in den Rollcontainer, fuhren ins Tal und von dort nach Hause.

Print Friendly, PDF & Email
Empfehlen