Skiurlaub 2013 – Warth-Schröcken

logo_warth-schroeckenVom 12. bis 19. Januar 2013 waren wir zum Skifahren im Skigebiet Warth-Schröcken. Als Quartier haben wir uns einen Biobauernhof ausgesucht, der ein interessantes Gesamtpaket zu einem vernünftigen Preis angeboten hatte (Übernachtung mit Frühstück, 6-Tage Skipass, WLAN, Sauna, kostenloser Transport ins Skigebiet u.v.m.).

Der „Gehrnerhof“ liegt auf 1500m Seehöhe im oberen Lechtal, Gemeinde Steeg, Fraktion Lechleiten/Gehren in Tirol. Er stammt ca. aus dem 16. Jahrhundert. Es ist ein Grünlandbetrieb, biologisch anerkannt, mit eigener Hochalm. Klein und gemütlich in traumhafter Lage.

Skigebiet Warth-Schröcken
Skigebiet Warth-Schröcken

Das Skigebiet Warth-Schröcken liegt am Arlberg und gehört zu den schneesichersten und -reichsten Skigebiten Europas. Es besitzt zahlreiche präparierte Pisten und vielen Möglichkeiten zum Tiefschneefahren. An den 6 Skitagen haben wir bei 61 Liftfahrten rund 17.000 Höhenmeter überwunden und sind ca. 100 Kilometer Ski gelaufen/gefahren (Die Daten kann man mit der jeweiligen Skipass-Nummer nach einer Registrierung bei SKILINE abrufen). An 3 Sktagen schien die Sonne, an einem Tag war es bewölkt und 2 Tage schneite es ununterbrochen.

Während unseres Urlaubs lagen im Skigebiet mehr als zwei Meter Schnee, im Ort war es nicht ganz soviel. Insgesamt hat alles gepasst, es war ein rundum gelungener Urlaub.

Print Friendly, PDF & Email
Empfehlen