Mit Motorrad und Freunden im Allgäu

Eingetragen bei: Motorrad | 0
gsxVom 21. Juni bis 26 Juni 2013 war ich mit Freunden (Frank – Transalp, Holger – Suzuki Bandit, Matthias – BMW K 1300 und Manfred – BMW R 65) im Allgäu, um dort mit dem Motorrad schöne Touren zu fahren. Auf Grund der diesjährigen Wetterlage hatten wir uns im Vorfeld für das Verladen der Moppeds auf Hänger entschieden. Nur Frank wollte mit dem Motorrad ins Allgäu fahren.

 

Als Quartier hatte ich das Gästehaus Wechs in Ofterschwang gewählt, da die Lage für Touren in die deutschen Alpen, nach Österreich und die Schweiz ideal war. Natürlich war das Wetter durchwachsen. Das hat uns aber nicht abgehalten, an drei Tagen unsere Touren zu Fahren. Nur am Dienstag, dem 25. Juni, goss es schon am Morgen in Strömen, so dass die Tour buchstäblich ins Wasser fiel. Folgende Touren haben wir unternommen:

Samstag, 22. Juni 2013

AT1Von Ofterschwang durch das Tannheimer Tal nach Reute. Ein kurzes Stück auf der Fernstraße, dann links ab und über Ehrwald nach Garmisch-Partenkirchen. Weiter über Mittenwald nach Leutasch und dann abwärts ins Inntal nach Telfs (Mittag). Danach über Sellrain und Axams hinauf nach Kühtai (Fotostopp). Die Abfahrt ging nach Ötz, von wo aus es über Imst hinauf zum Hahntennjoch ging. Über Kurven und Serpentinen ging es dann ins Lechtal und durch das Tannheimer Tal und Oberjoch zurück zum Ausgangspunkt. Die Tour war ca. 350 Kilometer lang. Das Wetter war heiter bis wolkig und ab und zu gab es ein paar Regentropfen.

AT2Sonntag, 23. Juni 2013

Über Sonthofen und Immenstadt fuhren wir nach Lindau am Bodensee und schauten uns dort die Altstadt und den Hafen an (Mittag). Danach ging es weiter über Bregenz und Dornbirn hinauf zum Bödele, wo es kräftig regnete. Da es im Tal trocken war, kehrten wir um und fuhren zurück nach Lindau. Von hier aus ging es über Isny im Allgäu und Immenstadt zurück nach Ofterschwang, wobei wir dabei nochmals etwas nass wurden. Diese Tour war ca. 230 KIlometer lang. Es war ständig bewölkt, im Bergland gab es Dauerregen und im Tiefland ab und zu Schauer.

Montag, 24. Juni 2013

AT3Wir starten über den Riedbergpass und fahren dann über das Bödele nach Dornbirn. Weiter geht es über Bregenz und Lindau entlang der Uferstraße des Bodensees nach Langenargen (Mittag). Anschließend fahren wir nach Friedrichshafen, von dort mit der Fähre über den See in die Schweiz nach Romanshorn. Hier fahren wir wieder auf der Uferstraße über St. Margarethen und Bregenz nach Lindau. Zurück nach Ofterschwang geht es dann über Oberstaufen, Immenstadt und Sonthofen. Diese Tour war knapp 400 Kilometer lang. Es war den ganzen Tag bewölkt und es gab laufend Regenschauer, die uns mehrfach zum Unterstellen zwangen.

Dienstag, 25. Juni 2013

Dauerregen über Nacht und am Morgen. Also gab es einen längeren Besuch bei Held in Sonthofen und Mittagessen in Oberstdorf.

 

Insgesamt hat es uns trotz des schlechten Wetters sehr viel Spaß gemacht. Und auch im nächsten Jahr werden wir wieder eine gemeinsame Tour unternehmen.

Print Friendly, PDF & Email
Kommentare sind geschlossen.