2014 – Warth-Schröcken und Arlberg Ski

logo_warth-schroeckenVom 18. bis 25. Januar waren wir im Urlaub zum Skifahren in Warth-Schröcken. Unterkunft hatten wir wieder bei Lisl und Franz auf dem Gerhnerhof. Hier gab es gegenüber dem Vorjahr einige positive Veränderungen und der Erholungseffekt war hervorragend.

Das Skigebiet Warth-Schröcken ist durch den Zusammenschluss mit „Ski Arlberg“ wesentlich interessanter geworden. Nimmt man den etwas teureren Skipass, kann man in Lech und Zürs oder bis Klösterle und St. Anton Skilaufen. Allerdings ist in den großen Skigebieten wesentlich mehr los, aber dafür sind die Piste breiter und länger. Wer es ruhiger mag, bleibt einfach in Warth-Schröcken.

Panorama am Kriegerhorn
Panorama am Kriegerhorn

Franz hat uns wieder jeden Tag zum Lift gefahren und am Nachmittag von dort wieder abgeholt. So mussten wir unser Auto überhaupt nicht bewegen. Wir haben uns am Sonntag auf den Pisten in Warth- Schröcken warm gelaufen. Montag, Mittwoch und Donnerstag haben wir die Pisten in Lech erkundet. Am Dienstag und Freitag war es neblig und schneite. An diesen Tagen sind wir in Warth-Schröcken Ski gelaufen, da wir die Pisten vom Vorjahr gut kannten. Es war wieder ein super Urlaub und wir haben für 2015 gleich wieder reserviert.

Print Friendly, PDF & Email
Empfehlen