Ein Wochenende im Westharz

Eingetragen bei: Allerlei | 0

Karin ist für zwei Wochen zur Kur in Bad Lauterberg. Am Wochenende habe ich sie besucht und wir haben zwei schöne Tage verbracht und einiges unternommen: Bin mit dem Roller hingefahren und habe Karins Helm mitgenommen. Bei dem sonnigen und warmen Wetter war das die beste Lösung. Als Unterkunft hatte ich mit das “Touristhotel” gebucht, eine nette und saubere Pension mit angenehmen Preisen.

Nach meiner Ankunft am Freitag haben wir uns Bad Lauterberg ein wenig angeschaut und sind am Abend in einer Pizzeria eingekehrt. Am Samstag sind wir zuerst zum Hoflohmarkt nach Elbingerode am Harz (Herzberg) gefahren. Als nächstes haben wir uns Herzberg angeschaut und uns Kaffee und Kuchen gegönnt. Danach ging es zurück nach Bad Lauterberg und zum Oderstausee (ja, im Harz gibt einen Fluss mit dem Namen Oder). Von dort aus ging es weiter hinauf nach St. Andreasberg, wo es ein nettes Eiscafé gab. Am späten Nachmittag sind wir dann ins “Café Petermann” eingekehrt, wo es neben einem tollen Ausblick auf den Ort auch gutes Essen gab.

Am Sonntagvormittag wanderten wir hinauf auf den Hausberg, genossen den herrlichen Ausblick auf Bad Lauterberg und waren die ersten Gäste in der dortigen Berggaststätte. Gegen Mittag begann ich meine Rückfahrt nach Hause. Bei 30 Grad Lufttemperatur brachte der Fahrtwind auf dem Roller nur wenig Abkühlung. Aber es waren ja nur ca. 90 Kilometer.

Print Friendly, PDF & Email
Kommentare sind geschlossen.