Winterwanderung ohne Schnee

Am 11. Januar 2020 fand unsere geplante Winterwanderung mit unseren Freunden, mit denen wir schon 37 Jahre gemeinsam unterwegs sind, statt, Es sah sehr wenig nach Winter aus, aber es war kühl und trocken und die Sonne war auch zu sehen. Wir fuhren über Ruhla hinauf zum Rennsteig und dort bis zum Parkplatz am Dreiherrnstein. Hier starteten wir gegen 10:00 Uhr auf dem Breitunger Rennsteig in Richtung Brotterode und Trusetal. Ziel war das Landhotel Waldschlösschen.

Wir hatten einen Tisch bestellt und trafen pünktlich zur zur Mittagszeit dort ein. Die Hausgäste waren alle in Oberhof zum Biathlon-Weltcup, so dass wir die einzigen Gäste im Restaurant waren. Obwohl wir sehr unterschiedliche Bestellungen vorgenommen hatten erhielten wir alle unser Essen zur zur gleichen Zeit und alles war schmackhaft. Gute Küche, schneller Service – sehr empfehlenswert. Natürlich nahmen wir auch noch ein Dessert.

Der Rückweg war mit dem Hinweg fast identisch und wir waren gegen 15:30 Uhr zurück am Dreiherrnstein. Nach Kaffee und Kuchen verabschiedeten wir uns voneinander und fuhren zurück nach Eisenach. Insgesamt war die Strecke ca. 12 Kilometer lang. Das trockene Wetter entschädigte uns und ließ uns den fehlenden Schnee schnell vergessen. Die nächste Wanderung ist schon geplant.

Print Friendly, PDF & Email
Empfehlen