Noch ein Wochenende auf dem Inselsberg

Habe mich einmal zuviel gemeldet, also habe ich an diesem Wochenende wieder Hüttendienst in der Skihütte des SCE. Die Temperaturen lagen am Samstag morgen leicht über Null Grad. Am Wochenanfang hatte es wieder geschneit, so dass auf dem Hang auf dem Inselsberg wieder Schnee lag – nur zu wenig. Allerdings war aufgrund des Sturms “Sabine” auf den Bäumen kein Schnee und durch den fehlenden Nachtfrost fehlte ein ordentlicher Untergrund zum Skilaufen nach wie vor. Aber es waren wieder jede Menge Eltern mit ihren Kindern auf dem Hang und rodelten, was der letzte winterliche Flecken im westlichen Thüringer Wald hergibt.

War am Morgen noch Nebel auf unserem Berg, kämpfte sich gegen Mittag die Sonne durch und die Temperatur stiegen. Es taute durch den ständig wehenden milden Wind, was sich am Sonntag durch den neuerlich angekündigten Sturm noch verstärkte. Etwas Regen, starker Wind und Temperaturen von fast 10 Grad Celsius taten ein Übriges. Die frühlingshaften Temperaturen geben dem Schnee auf dem Inselsberg den Rest. Dadurch hat sich am Wochenende wieder kein Vereinsmitglied auf den Berg und in die Hütte verirrt. Zwei Tage allein da oben ist langweilig! Winter ade.

Print Friendly, PDF & Email
Empfehlen